Maitreya über die derzeitige Lage und die Lösung des atlantischen Dramas

Damit Ihr sehen könnt, wo ihr als Menschheit gerade steht, versteht, dass Zeit keinem linearen Muster folgt. Ihr habt dies oft gehört.

An anderer Stelle habe ich euch erklärt, wie Zeit beschaffen ist, dass sie Verbindungen eingeht und wie sie aufgebaut ist. Heute gebe ich Euch ein Bild, damit ihr ein Verständnis erlangt, für die Zyklen des Ein- und Ausatmens der Quelle und eurer Evolution als Menschen.

Stellt Euch das „Absteigen“ in die Dichte der Materie wie eine Spirale vor, deren Anfang in der Quelle liegt und deren Ende in der 3. Dimension ist.

Alle Erfahrungen, alle Zyklen der Menschheit liegen auf dieser „Abwärtsspirale“.

Nun stellt euch jene Spirale vor, die von der 3. Dichte zurück zur Quelle geht. Sie repräsentiert das Einatmen der Quelle und trägt auf jedem Ring oder jeder Schleife die Abdrücke aller Ereignisse, die den Lauf Eures Erlebens als Menschheit prägten.

Ihr passiert all jene Punkt , wenn ihr den Weg zurück zur Quelle geht. Einzeln und als Kollektiv.

Es gibt Ereignisse, die tiefe Eindrücke auf jenen Ringen hinterließen. Und so stellt euch vor, dass es manche Ereignisse gibt, die weit über einen dieser Ringe hinaus, Spuren hinterließen.

Ereignisse, die Eure Dualität formten und Euch zu euren Vorstellungen von gut/böse, licht/dunkel und euren tiefsten Urverletzungen als menschliche Wesen verhalfen.

Die Jahre 2010, 2011 und 2012 markieren einen besonderen Abschnitt auf dieser Spirale- da sie vor dem „Katapult „ stehen- nach dem diese Spirale eintaucht, in die höherdimensionale Schwingung der 5.-7. Frequenz oder Energiedichtedimension.

Auf diese Ringen liege eure ursprünglichen Prägungen, die euch den tiefen Abstieg in die Materie ermöglichten. Eure Prägungen, die von euch geheilt werde müssen, als Kollektiv , damit ihr aus der Wiederholung, dem Wiedererleben der immer gleichen Erfahrung und somit aus dem Wiederholen des Abschreitens der Abdrücke auf diesen Ringen heraustreten und auf die nächsthöhere Ebene der Spirale gelangen könnt.

Diese drei Jahre repräsentieren genau das. Die Wiederholung du Auflösung einer Erfahrung- so lange, bis ihr sie in euren Herzen gelöst habt. Ihr springt als Einzelne auf dieser Spirale auf- und ab. Und einige von euch waren bereits in den Schwingungen der 5. –7. Dichte angelangt. Doch nun sind alle Menschen gemeinsam erneut an jenem Punkt , an dem sich die Zeiten berühren. Wie auch in den Jahren zuvor.

Atlantis und Lemurien

Das Ereignis, dem ihr nun seit einigen Wochen wieder begegnet- und das eure jetzige Zeitqualität wiederspiegelt ist der „Sturz von Atlantis“ und der Kampf Licht gegen Dunkel.

Kommt ihr an jenen Punkt so stellt es euch vor, wie ein energetisches Wiederaktivieren der Gegebenheiten von damals- diese Aktivierung erfolgt zum einen magnetisch über eure DNS- zum anderen über die Planetenkonstellationen und zum dritten über die Bewegungen der Erde selbst.

Dies ist das dritte Mal, dass ihr jenen Marker passiert – Mit jeder Begegnung habt ihr große Teile der Verletzungen von einst aufgelöst und transformiert. Dieses dritte Mal sollte euer „letztes“ Mal sein und euch ermöglichen, Euch tatsächlich neu auszurichten . Es kann den Grundstein für eine neue Form des menschlichen Miteinander und neue Strukturen in euren gesellschaftlichen Systemen und Zusammenschlüssen legen.

Die Themen, um die es geht und die in Atlantis aktiviert wurden sind:

Licht gegen Dunkel, Opfer-Täter, Macht und deren Missbrauch. Und der Absturz des Bewusstseins der Menschheit und eures Planeten

Zu jener Zeit ging es um die Verführung einiger Wissender- und um Experimente mit Zeit und- Raum (ihr findet dies gespiegelt in einigen Einrichtungen eurer Zeit u.a. Cern ), die zu einem Riss im Raum- Zeit- Kontinuum führten, der noch immer nicht ganz verschlossen ist ( Bermuda Dreieck) und zum „Einsickern“ von Teilen der „dunklen“ Seite der göttlichen Schöpfung führten.

Das Dunkel, das hier gemeint ist, hat nichts mit euren Vorstellungen von Schatten oder Dunkelheit zu tun, die lediglich Ausdruck der dualen Spaltung in zwei Gegensätze sind.

Alles ist göttliche Physik- und so gibt es zu jeder bewussten Schöpfung, die ihr als Lichtexplosion wahrnehmen könntet ( z.B bei der Schaffung von Seelen oder Planeten)- so etwas wie einen Abdruck- eine Art dunkle Ausdehnung, die ihr wohl als „Abfallprodukt“ dieser Schöpfung bezeichnen würdet, die aber in Wahrheit der Ausgleich ist, der als Gleichgewicht zur sich entwickelten evolutionären Schöpfung entsteht. Dies ist die Anti-Schöpfung oder Antimaterie und es ist für euch nicht wirklich möglich, euch diese Nicht-Substanz, die die vollkommende Abwesenheit von Licht darstellt, wirklich vorzustellen….

Sie bildet das Gegenstück zum lebendigen Prinzip und ist ebenso göttlich- jedoch berühren sich jene Abdrücke in ihrer Evolution zurück zur Urquelle allen Seins nicht. Sie finden getrennt voneinander statt.

In Eurer Physik würdet ihr dies als Materie und Antimaterie bezeichnen. Erst am Ende der Zeit, wenn jede Schöpfung zurück gekehrt ist zur Quelle, findet eine Vereinigung auch mit dieser Antimaterie oder Antischöpfung statt. In der Kabbala, dem jüdischen Lebensbaum wird dies ausgedrückt, mit seinen 10 Sephiroth, die für die absteigenden göttlichen Kräfte stehen und die Schöpfung darstellen, von der ihr als Menschen einen Teil bildet, sowie die Rückseite dieses Baumes, die Kellipoth, die Chaos oder Antischöpfung.

Vor dem Riss im Raum-Zeit- Gefüge bildeten Lemurien und Atlantis die zwei Kontinente auf der Erde, auf denen jeweils das spirituelle Zentrum (Lemurien) und das wissenschaftliche oder geistige Zentrum (Atlantis) beheimatet waren. Beide Kulturen waren hochentwickelt- jedoch war die Betonung eine unterschiedliche. Und so würdet ihr vielleicht sagen, Lemurien bildete das Herz und Atlantis den Kopf der Menschheit- doch war dies ausgeglichen und im Gleichgewicht, die Kontinente durch Landbrücken miteinander verbunden.

Ich möchte es hier kurz halten, den viele von euch kennen die Geschichte und was weiter passierte- durch das Experiment der Atlanter erfolgte ein Riss- es kam zu Kriegen mit außerirdischen Rassen und ihrer Vermischung mit den Menschen- und es kam zum Einsickern von „dunkler“ Antimaterie durch diesen Riss, deren einzige Eigenschaft es ist, Materie zu binden, um größer zu werden und sich auszudehnen.

Ein Polsprung und der Untergang des Kontinents von Atlantis , sowie der Untergang von Teilen von Lemurien war die Folge, sowie ein massiver Abfall von Bewusstsein und der Verlust oder die Deaktivierung eurer 13 DNS Stränge und deren Reduzierung auf zwei.

All dies beinhaltete auch die Spaltung von „Kopf“ und „Herz“ und legte den Grundstein für eure spätere Wissenschaft, die rein auf Logik und der Nutzung der linken Gehirnhälfte gründet und sich isoliert von den geistigen Gegebenheiten.

All eure Muster, all eure Täter -und Opferprojektionen, all eure Angst vor dem „Bösen“ und der „Dunkelheit“ wurde hier begründet.

Und hier – an genau dieser Stelle eurer Geschichte, wo sich die Zeitlinien berühren und jene Energien aktiviert sind, um endlich von euch geheilt zu werden, begegnen sie euch wieder.

Die Erde nahm große Mengen der dunkeln Antimaterie auf- und isolierte sie , indem sie sie „einschloss“ in ihren unterirdischen Feldern und Strömen- ihrem Erdöl, das so etwas wie das Entgiftungssystem Eures Planeten darstellt.

Nun seid ihr auf der aufsteigenden Schöpfungsspirale- ein erneuter Bewusstseinsabfall wird nicht stattfinden. Aber damit die Menschheit den nächsten Schritt in ihrer Evolution gehen kann, bedarf es einer Neuprogrammierung jener alten Muster, die die Tiefe der dualen Erfahrung erst möglich machten und ihrer Annahme in der Liebe eurer wieder erwachenden Herzzentren.

Die Angst aus jener Zeit, sie ist wach. Das offenbar werden von Macht- und deren Missbrauch ist wach und dringt an die Oberfläche eures Bewusstseins.

Die Rollen von Opfern und Tätern- von Schuldigen und Unschuldigen- scheinen offensichtlich. Die Verbrennungsabfälle der Antimaterie aus dem Erdöl- sind überall in eurer Luft und eurem Wasser- ihr reichert eure Zellen damit an, eure Lebensmittel sind vergiftet- euer Geldsystem knechtet euch, ihr seid so wenig frei, wie nie zuvor. So scheint es. Ihr seid die 99 Prozent.

Ist dies so?

Ihr könnt dieses Drama nicht herüber retten in die nächsthöhere Ebene des Seins.

Ihr könnt nicht länger Opfer spielen und ihr werdet das Spiel auch nicht verändern, indem ihr die Täter identifiziert und „zum Widersacher“ jagt- damit dreht ihr lediglich die Münze um- und werdet selbst zu Tätern.

Es geht um die Befreiung eures Bewusstseins. Ihr seid 100 Prozent. Ihr seid, alles, was ist. Es geht um die Anhebung eures Bewusstseins jenseits der Dualität. Und dies hier ist der Scheidemoment der Menschheit.

Das Herz von Lemurien ist zurück gekehrt. Es ist im Kern der Pyramide, die unlängst unter Wasser in eurem Bermuda Dreieck entdeckt wurde und es trägt die Schwingung der Erinnerung an die einstige Einheit unter den Menschen. Es trägt die Matrix Eurer 13 Stränge. Verbindet eure Herzen mit diesem Kristall, das durch all die Zeiten darauf wartete, wieder an die Oberfläche des Bewusstseins zu dringen.

Das Herz von Lemurien trägt die Signatur der Einheit in euch, die die Ganzheit des Seins spiegelt und die monopolar ist. Die die göttlichen Kräfte als Energie wahrnimmt ohne Wertung- ohne Spaltung in zwei Hälften.

Der Riss beginnt, sich zu schließen du die Erde setzt große Mengen der verbleibenden Antimaterie frei, damit sie eure Welt verlassen kann durch das gleiche Tor, durch das sie gekommen ist. Dies bedeutet das Ende vieler Krankheiten eures Körpers und Geistes, die eine Folge von dieser Reaktion Materie-Antimaterie waren. Doch bevor all dies vollkommen vorbei ist- tritt es in euer Gewahrsein und ihr seht es überall in der Welt. Tod und Verfall, Unterdrückung und Missbrauch.

Was werdet ihr tun? Werdet ihr erneut eine Seite einnehmen? Werdet ihr die „Guten“ sein? Die lichten Helden? Die das Dunkel zu Fall bringen?

Es geht mehr denn je darum, zu verstehen, dass dies ein Spiel war. Ein sehr realistisches Spiel- aber dennoch- ein Spiel. Der Tanz der Energien, den ihr getanzt habt- das Ausatmen der Quelle bis an den äußersten „Rand“ und den ihr nun beenden könnt.

So ihr dies wollt und so ihr diesen Schritt in die Nondualität eures Herzens geht.

Oder lasst ihr euch erneut ein auf die Angst? Lasst ihr euch erneut auf eine Rolle ein? Seid ihr erneut gut oder böse? Besteht ihr darauf?

Heilt diese Wunden in eurem Inneren. Es ist an der Zeit, dies zu tun.

Nehmt sie ins Herz. Vergebt eurem Gegenüber, vergebt euch selbst. Schließt Frieden und richtet eure Aufmerksamkeit nicht auf den Untergang der alte Dinge. Denn sie gehen unter. Mit oder ohne euch. Dies ist eure Wahl. Trefft sie jetzt.

Empört euch nicht. Kämpft nicht. All dies sind Aufforderungen, das Spiel weiter zu spielen. Je mehr widerstand unter den Menschen ist, das Alte loszulassen- je mehr Widerstand unter den Menschen ist, das Kämpfen aufzugeben, je mehr Widerstand ihr einsetzt um an euren alte Strukturen festzuhalten, desto mehr Chaos wird die Schöpfung aufbringen müssen. Denn das Alte geht . es geht, weil es nicht existieren kann in den Bedingungen der nächsthöheren Dimension.

Was wollt ihr tun?

Fackelträger. Entzündet eure Flamme in eurem Herzen. Wisst, dass ihr ewige Teile der Urquelle seid und das ALLES, was auf eurer Welt existiert ein Teil eurer Geschichte ist, die ihr mitgestaltet habt und in der ihr alle Rollen, die die Dualität anzubieten hat, gespielt habt.

Hört auf, auf einer Seite zu stehen und werdet, Diener eures Herzens.

Lasst eure Worte ein klares Ja und ein klare Nein sein- doch gebt in euer Nein keinen Hass, keine Wut- seid klar- in der Wahrheit eures Herzens..

Es ist Zeit, euch zu entscheiden. Wollt ihr bleiben oder gehen?

Wollt ihr einen Übergang, der so sanft wie möglich ist oder wollt ihr Erschütterungen von enormen Ausmaß?

Es liegt an euch. Es liegt in euren Händen und Herzen.

Atlantis und Lemurein werden wieder vereint. Kopf und Herz wieder in Einklang gebracht. Die Energien der Naturwesen kehren zurück. Die Energie von Shamballa schüttet sich aus über der Welt- zum dritten Mal in eurer Geschichte- all dies, um Euch zu unterstützen, die Liebe in eurem Herz zu halten. Und nicht zu wanken, wenn die Säulen Eurer alten Welt wackeln und brechen. Das Zentrum ist euer Herz. Dort seid ihr mit eurer göttlichen Quelle verbunden. Dort seid ihr ewig- dort liegt eure wahre Macht und Kraft. Seid Fackeln der Liebe und lasst euch nicht mitreißen von den Strudeln der sich ausagierenden Kräfte. Denn Ausagieren müssen sie sich.

In euch – und auf eurer Welt.

Schließt Frieden. Seht euch in allen Dingen und Wesen. Seht euch in jedem Baum , in jeder Biene- erkennt eure Verbundenheit mit Allem- was- ist und beendet das Spiel von gut und böse. Es ist Illusion- mehr, als je zuvor- auch wenn es sich für euch so real anfühlt. Beendet es.

Und dann: kehrt dem alten Sein den Rücken zu und streckt eurer Gesicht der aufgehenden Sonne entgegen. Betretet den neuen Boden und verankert eure Herzen dort. Beginnt aus euren Herzen völlig neue Schöpfungen zu schaffen. Lasst ab von Überfluss- und Mangeldenken .Kreiert die Fülle für alle Wesen auf diesem Planeten.

Klopft das Chaos an eure Tür- öffnet nicht eure Herzen dafür. Bleibt ruhig und versenkt euch in eurem Zentrum und ihr werdet immer genau das erhalten, was ihr benötigt- ihr werdet immer in Sicherheit und im Frieden sein.

Entzündet die Fackel in euren Herzen. Werdet, was ihr seid. Seid Liebe. Und schenkt sie der Welt. Die Zeit ist gekommen.

Amra nuber assai,

ich bin Maitreya

durch Julia Heilmann-Schuricht am 21.06.2012

Quelle:  http://maitreya.oyla.de/cgi-bin/hpm_homepage.cgi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s