EE Michael: „So viele Fragen“

Ich grüße euch ihr Meister, ihr, die ihr mir liebe Familie seid! Ich bin Erzengel Michael und spreche aus den höheren Reichen zu euch. Ihr seid mir lieb und teuer, ihr seid die Pioniere, die der Erde neues Licht bringen. Dieses Licht, das Berge versetzen und diese so wichtigen neuen Wege sogar ersprengen kann. Ihr seid die Leuchttürme, die überall da stehen, wo jemand Licht für seinen Weg braucht, weil die Finsternis immer noch ihre Bahnen schlägt. Ihr seid die, von denen man viel erwartet, zu denen man aufschaut und ohne es bewusst zu wissen doch weiß, ihr wisst alles. Ihr wisst, wie es neue Wege zu beschreiten geht. Ihr wisst, welche neuen Bereiche oder die Art in sie zu gehen wie erreicht werden. Ihr wisst, dass es „nur“ darum geht, das göttliche Sein in einem selbst zu entdecken, und es sich präsent zu machen, um sich mit diesem Kern zu verbinden, um höheres Licht anzuzapfen, dieses Licht eines Leuchtturms.

Ihr zeigt den anderen, wie es geht. Dennoch ist ein jeder von euch selbst auch in eigenen Prozessen, die im Moment oft nicht einfach zu durchstehen sind. Es ist doch dieses Gesetz der Resonanz, das euch zeigt, wie im Außen so im Inneren. Ihr erkennt, dass all die Kriege, ob in Syrien oder in anderen Gebieten in Afrika oder Asien auch in eurem Inneren stattfinden. Es ist der Krieg der inneren Welten. Es gibt nichts, was dich im Außen bewegt, das nicht auch im Inneren bei dir selbst Tumult veranstaltet. Wenn du diese Themen nicht mehr hast, dann siehst du all diese Stürme auf der Welt mit Gelassenheit, so weißt du doch, dass alles mit der Illusion der tiefen Materie zu tun hat. Nehmen wir an, dich berühren die vielen Menschen, die ihre Heimat verlassen und fliehen. Was bewegt dich? Frage dich warum, und was in dir ist, das damit in Resonanz geht. Ich spreche hier nicht von Mitgefühl, das ein Meister hat, wenn er das Elend der Welt sieht. Aber ein Meister geht nicht so tief damit in Resonanz, er ist nicht in Verbindung mit einem gefüllten Emotionalkörper, der diese Emotion des Vertriebenseins erspürt und darauf reagiert. Denn des Meisters Emotionalkörper ist ausgeglichen, beziehungsweise verschmolzen mit höheren Anteilen. Gehen wir in Analogie zu einem Land des Krieges, dann gucken wir in den Emotionalkörper dieses Landes. Was entlässt dieses Land gerade? Welche Themen werden dort bearbeitet? Wie schaut es mit der Vergangenheit des Landes aus? Haben frühere Menschen dort auch andere Menschen vertrieben oder ähnliches? Ursache und Wirkung, das auch Karma genannt wird, muss nicht unbedingt Zahn um Zahn gehen, sondern kann auch themenverschoben oder symbolisch abgearbeitet werden. Aber jeder Mensch und jedes Gebiet ist dabei, seine verschiedenen Körper und Sphären zu klären. Die Erde tut dies auch. Schaut in die Gebiete, wo es brodelt, wo auch die Natur ihre eigenen Wege geht. Warum ist das da und dort so? Wie ist die Vergangenheit der Erde? Das zu beleuchten ist ein bisschen schwerer, aber wenn du tief in dich hineinfragst, wirst du es wissen.

Viele Fragen sollen wir euch beantworten. Ihr habt irdische Fragen, das ist verständlich, aber es sind auch Fragen, die aus eurem Ego kommen. Dein Ego, dein niederer Verstand will alles wissen, einordnen, verstehen und bewerten. Dein höheres Sein, dein Höheres Selbst, die nächsthöhere Instanz deines multidimensionalen Seins wird das alles nicht erfragen wollen, weil es aus seiner höheren Sicht alles weiß. Es sieht eben die Gründe, warum die Erde, die Gebiete dieses Planeten, die Städte und die Menschen sich reinigen. Es sieht es allerdings ohne Emotionen. Es ist eine große Säuberungsaktion, die die Erde mit all ihren GespielInnen, ihren Anteilen, ihren Kindern, den Menschen vornimmt. Nichts bleibt unversehrt, wenn eine Reinigung notwendig ist.

Weißt du noch, wie es war, als man dir als kleines Kind ein Spielzeug weggenommen hat, weil ein Kamerad es haben wollte? Vielleicht griff deine Mutter ein, weil sie meinte, du hast genug gespielt und kannst abgeben. Du hast dich gewehrt, du hast geschrieen, du wolltest allein weiterspielen. So ähnlich ist es mit den vielen Kriegsgebaren der Machthaber. Ihnen wird ihr Spiel verdorben, das, was ihnen lange gut gefallen hat, weil sie eigene Interessen wahrnahmen. Wenn du den Globus mit dieser Brille betrachtest, dann wird dir klar, warum die großen reichen Familien, die Banken Kriege anzetteln oder unterstützen: Sie wollen, dass alles so bleibt. Ich drücke das hier einfach aus, aber letztlich trifft es den Kern. Ein Umdenken der Verteilung der Ressourcen der Menschheit ist notwendig, aber schwierig, weil die, die alles unter ihren Fittichen haben, es nicht so gern wollen. Es macht ihnen Angst, sie würden verlieren und ohne Geld und Macht da stehen. Du siehst, Angst ist überall. Und die muss erkannt und beseitigt werden.

Der Mensch kann nicht für andere und schon gar nicht für alle entscheiden. Das, was jetzt auf der Erde stattfindet, ist ein Prozess des Wandels, den ihr alle herbei gesehnt habt. Jetzt ist er da und macht dennoch Angst. Ich verstehe das sehr gut. Nur die Angst ist eine Illusion. Was kann dir schon wirklich Angst bereiten? Weniger Geld zu haben, den Job zu verlieren, die Ansprüche etwas herunter zu schrauben und vieles mehr, was mit den äußeren Dingen des Lebens zu tun hat. Aber es geht nicht um das Äußere, sondern um deine verschiedenen Körper, deine Grundstruktur und deinen Göttlichen Kern. Wie du schon oft gelesen hast, denn die meisten dieser LeserInnen sind vielfach oft in ähnliche Texte eingetaucht, ist dies tatsächlich jetzt alles da, was seit Jahren angekündigt wurde: Eine Grundreinigung von Erde und Mensch. Hab keine Angst um Nahrung, Heim und Geld. Es wird sich so ergeben, dass letztlich für alle gesorgt ist. Nur der Umschwung, die Umstrukturierung kann mit einer Übergangszeit einher gehen, die unangenehm sein kann. Es ist wie nach einem großen Krieg – Europa kennt das sehr gut – wo Stillstand eingetreten ist, die Truppen der Macht gegangen sind, und nun Aufbauarbeit geleistet wird, im Sinne von Neustrukturierung, neue Wege finden, neue Verteilung der Ressourcen und auch alte Muster fallen lassen, wie: Ich muss hart arbeiten und viel wissen, um versorgt zu sein. Wie wäre es, wenn plötzlich alles da wäre, zumindest die Grundversorgung, und du müsstest dir keine Sorgen machen, ob du morgen genug auf dem Tisch auftragen kannst, damit deine Familie satt wird? Wie wäre es, wenn du ein Heim hast, du hast es einfach, umsonst, weil du nichts mehr dafür bezahlen musst? Für alle ist Raum und Platz, so wie jeder es mag. Das ist das Ziel der Neuen Erde, verbunden mit einer weiteren kontinuierlichen Schwingungserhöhung dieses Planeten, die Leichtigkeit, Freude und Klarheit bringt.

Ihr seid in einem Übergang, wo noch einiges purzeln wird, ganz sicher wird dieses Geldsystem nicht mehr zu halten sein. Das spürt ein jeder von euch. Es gibt keine festen Strukturen oder Wegweiser, wie diese Auflösung vonstatten gehen wird. Viele Optionen sind da, viele Möglichkeiten, viele, auch leitende Menschen, die die ersten Schritte einleiten können. Ob und wie sie es tun, wer es tut und wann, liegt in euren Händen. Wir sind die Stütze, die Lenker, die Halter der Göttlichen Schubenergie, die Schritte sind menschlicher Natur. Wir können lediglich inspirieren. Und wie es ist, wenn alles zusammenkracht, weiß ein jeder von euch aus diesem oder anderen Leben. Ihr kennt diese Erfahrung, wenn sich alles plötzlich mit einem mal verändert. Es ist erst einmal etwas erschreckend, man ist wie paralysiert, aber dann kommt das eigene Licht in Aktion und gibt Klarheit und neue Impulse. Und sogar der menschliche Verstand darf hier wieder ein bisschen Führung zeigen, allerdings nicht in Form von Pfründe sichern, sondern in Verbindung mit dem Herzen, Schritte zu planen, die mitfühlend sind, für sich selbst und für andere.

Die vielen Fragen – ob der Euro bleibt, ob Deutschland für alle bürgt, denn es ist ein tragendes Land, allerdings nicht ohne Kontrolle von jenseits des Atlantiks, und nicht alles von dort Kommende ist in Liebe, vergesst dies nicht – bleiben nicht offen. Ich kann und will hier keinen Fragenkatalog aufstellen, weil das genau das ist, was wir nicht wollen. Ich möchte nicht alles beantworten, damit du dann mit deinem Verstand das Für und Wider bewegst und bewertest. Ich möchte, dass du aus deinem Herzen die Fragen beantworten lässt. Das du dich selbst, deine eigene Weisheit fragst, wie geht es weiter mit uns allen hier in Europa? Was ist mit Afrika, dem Nahen Osten und Amerika? Dein Herz, dein Heiliges Höheres Herz ist der Kanal und der Sitz deines Höheren Selbstes, es ist deine Intuition, die dich in Krisenzeiten lenkt, und diese Ebene ist dein heiliges Sprachrohr und weiß alles, was du wissen musst. Es hat deinen höheren Blick, den Blick ohne Zeit und Raum. Es sieht die Zusammenhänge und die Zukunftspotentiale.

Meine Botschaft an dich ist: Mach dir keine Sorgen, sondern ordne dein Leben, bring Licht und Liebe in dein Herz, liebe dich, dann liebst du auch deine Mitmenschen, die dich oft (meinst du) ärgern und dir Steine in den Weg legen. Nebenbei, die Steine legst du dir selbst in den Weg! Es ist wirklich an der Zeit, dass du dir jeden Tag klar machst: Du bist sekündlich der Schöpfer deines Lebens. Wenn du Frieden für die Welt willst, dann erschaffe Frieden in dir. Gucke, wo du Ängste hast, schaue warum das so ist und schenke deinen Ängsten deine Liebe und Aufmerksamkeit, nimm sie an und lasse sie los. Es ist die Zeit des großen Umschwunges, und der beginnt bei dir selbst. Bei allen Menschen, die jetzt auf der Erde sind, auch im astralen Bereich. Für alle sind große Chancen für einen Riesensprung in der Entwicklung. Und das beinhaltet zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein (dein Heiliges Höheres Herz kennt die Sweet Spots) und das Richtige zu tun oder gar nichts zu tun. Manchmal ist ausharren, warten, Geduld haben das Richtige. Und suche diese Dinge nicht im außen, du hast alles in dir.

Der Weltfrieden beginnt bei jedem einzelnen. Du kannst, und das können auch nicht die Vereinten Nationen (haben sie wirklich die große Weisheit oder sind sie nicht auch von politischem Ansinnen getragen, zumindest durch die Lenker?) oder Politiker für ein Volk entscheiden. Die Aura des Volkes hat den Weg in sich, es weiß, was zu tun ist. Ein letztlich doch militärisches Eingreifen führt zu keinem Frieden. Gewalt erzeugt immer Gewalt. Der Frieden auf Erden kommt über jedes einzelne Herz. Es sind die Menschen, die sich in den Armen liegen werden und beschließen: Der Kampf ist zuende. Und sie sind bereit, alle Ressourcen zu teilen. Die hohe Energie der Liebe, die die Erde immer mehr durchflutet, wird diese innere Weisheit heranreifen lassen und unterstützen.

Wir unterstützen aus unseren Reichen, wir nehmen aber keine Schritte ab. Das wäre ein Eingriff, der uns nicht gestattet ist. Wir sind in Verbindung mit denen, die ihr Aufgestiegene Meister nennt, die jetzt zum Teil inkarniert sind, um mit ihren Energien große Unterstützung zu leisten. Viele von euch sind mit diesen Meistern eng verbunden, sind in ihrem Feld und tun vielfach von ihnen initiiert Dienste an der Menschheit. Wenn du wissen willst, wer an deiner Seite steht, fühle in dich und spüre, welcher Meister dich besonders berührt.

Wir sind voller Mut, Tatendrang und können euch versichern, es gibt keinen dritten Weltkrieg, keinen Atomkrieg. Da dürfen wir eingreifen und taten es auch schon. Wir beobachten jeden Schritt, auch mithilfe der, die ihr Außerirdische nennt, die mit ihren Mutterschiffen, die teilweise eine Größe eines Planeten haben, die Erde beobachten. Es ist große Technologie vorhanden, die es möglich macht, jeden kleinsten Schritt zu beobachten, jede Entwicklung, auch die des Wetters und vieles mehr. Eure Wetterkapriolen hängen mit den Veränderungen der Erde zusammen, obwohl einiges auch künstlich von den Experimenten erzeugt ist, die einige Regierungen immer noch nutzen, um im Krieg dieses Mittel einzusetzen. Was für ein dummes und gefährliches Unterfangen! Lasst mich euch noch sagen: Verirrt euch nicht in diesen Dingen, seid informiert, aber lasst euch nicht zu Wut und Entrüstung hinreißen, das erzeugt Energien, die eurem inneren Frieden nicht zuträglich sind. Seid offen für Informationen, aber lasst euch nicht beeinflussen auf eurem Weg des eigenen Friedens.

Und wenn du noch Fragen bezüglich Europa hast, Meister R., auch Saint Germain genannt, ist der Spezialist in Sachen Europa. Frag ihn doch einfach. Leg deine Hand auf dein Herz, zentriere dich und sprich ihn an. Du wirst erstaunt sein; er wird dir antworten. Vielleicht braucht es ein bisschen Übung, diesen Kontakt konstant zu halten, aber du hast ja Zeit, nicht wahr? Ich weiß, du wirst viele von den Dingen, die früher deine Zeit stahlen zurückstellen als Krieger des Lichtes. Lass deine technischen Kommunikationsmittel mal ausgeschaltet. Schließe deine Augen und erobere dein eigenes Sein, deine geistigen Führer lerne kennen und dein Höheres Selbst visiere an und bitte um bewusste Führung. Damit hast du viel zu tun, lass dich nicht ablenken.

Denn der Schlüssel des Weltfriedens liegt in jedem Menschen, und er selbst es hat in der Hand, ihn zu benutzen!

Ich bin Erzengel Michael

Empfangen von Barbara Bessen im Juli 2012

Quelle: http://www.kryon-deutschland.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s