Kryon zur aktuellen Zeitqualität

Geliebte Freundin, geliebter Freund auf Erden,

hier spricht Kryon vom magnetischen Dienst. Was für ein Sturm fegt gerade durch das kollektive Gedankenfeld. Du bemerkst es sicherlich auf verschiedenste Art und Weise. Vielleicht bist Du aufgeregt, angespannt, erschöpft, vielleicht aber auch sehr entspannt, glücklich, fröhlich, voller Energie. Der Übergang in ein neues Zeitalter – der schon lange im Gange ist – wird jetzt immer deutlicher auch für den physischen Körper und die damit verbundenen Wahrnehmungsorgane sichtbar und geht in die Manifestation. Die Rollen und Themen, mit denen Du in dieses Leben inkarniert bist, beginnen sich aufzulösen. Lange Zeit hat Dich die Rolle und die Themen, die Du für dieses Leben gewählt hast, noch begrenzt gehalten in Deiner Entwicklung. Oftmals wolltest Du einen großen Schritt machen, bist aber dabei dann in ein Loch von Leere gefallen, da war kein Boden. Unsicherheit kam auf, Zweifel, Angst und Du bist dann lieber wieder einen Schritt zurück gegangen, um wieder Boden zu fühlen. Bist dabei dann aber wieder an Grenzen gestoßen. Jetzt ist auch für Deine großen Schritte ein Boden da, wenn Du sie wagst. Die alte Energie verliert an Einfluss auf Dich und Dein Leben. Sie zieht sich von der Erde zurück. Und damit löst sich das alte kollektive Gedankenfeld rasant auf.

Was bedeutet dies alles in diesen Tagen und in den nächsten Wochen für Dich? Freiheit. Eine ungewohnte Freiheit. Du bist es gewöhnt, Dich nach vorgegebenen Regeln und Gesetzen auszurichten. Innerhalb dieser Spannen hast Du Dich bewegt und fühltest Dich sicher. Dann hast Du seit einigen Jahren versucht, diese Grenzen auszudehnen, um Dich weiter zu entwickeln. Du kannst es Dir wie ein Gummiband rund um Dich herum vorstellen und so hast Du Deinen Bewegungsspielraum nach und nach vergrößert, aber hast Dich immer noch innerhalb von Grenzen bewegt. Mit der Auflösung des kollektiven Gedankenfeldes und Deiner alten Rolle und Deinen Themen, die Du Dir für dieses Leben ausgesucht hast, verliert das Gummiband um Dich herum an Spannkraft. Dies verunsichert Dich, macht Dir manchmal Angst und Du meinst, Dir fehlt der Boden. Denn mit einem Mal verlieren auch die alten Regeln und Gesetze auf Erden – auch die spirituellen Regeln und Gesetze – an Wirkkraft. Doch was nun?

Im Moment hat es erst einmal zur Folge, dass sich vieles was Du einst gedacht und für richtig und klar befunden hast, in Dir auflöst. Dies hat zur Zeit Auswirkung auf alle Beziehungen, die Du einst unter der Bedingung Deiner gewählten Rolle und Deiner gewählten Themen für dieses Leben, eingegangen bist. Das betrifft die Beziehung zu Dir selbst, zu Freunden, zur Gesellschaft, zu den politischen Systemen, zu Arbeitgebern und ähnlichem. Unsicherheit und Angst äußerst sich oftmals in Wut und Aggression. Alle eingegangen Beziehungen – auch die zu Dir selbst – werden neu justiert. Gedanken und Emotionen, die lange Zeit in Dir geschlafen haben, werden mit einem Mal wach und kommen in einer schnellen Bewegung an die Oberfläche. Erinnere Dich, dass Menschen und Situationen, die Dir im Leben begegnen, ein Spiegel sind. Alles, was Dir im Außen begegnet, ist auch in Dir. So reagieren manche Menschen jetzt mit Wut und Angst auf die ihnen gezeigten Spiegel, sie weisen sie von sich und wollen sie so aus ihrem Sichtfeld entfernen. Dabei vergessen sie, dass es nur ein Spiegel ist. Ein Zerstören dieser Spiegel führt nicht dazu, dass die Entsprechung in Dir sich auflöst. So suche in Dir, was Dir im Außen gezeigt wird und transformiere es dort. Erst dann beginnt ein neuer Weg für Dich.

Deine Wahrnehmung erweitert sich durch den momentanen Auflösungsprozess auf Erden. Du hältst Deine Wahrnehmung für Wahrheit und verstehst nicht, warum andere Menschen eine andere Wahrnehmung haben und damit eine andere Wahrheit. Wahrnehmung entsteht aus Deinen Vorstellungen und Einstellungen, aus Deinen Verletzungen, die Du erfahren hast – in diesem oder anderen Leben. Lange Zeit waren diese für einen längeren Zeitraum gültig. Im Moment ist die Entwicklung auf Erden aber so schnell, dass Deine Wahrnehmung sich täglich mitunter stündlich verändert. Verletzungen aus anderen Leben kommen hier und jetzt an die Oberfläche, aber auch Deine Erkenntnisse und freundvollen Erlebnisse aus anderen Inkarnationen. Das was Du aus Deiner Wahrnehmung siehst und fühlst, ist für Dich wahr und somit real. So entsteht gerade ein Geflecht von vielen verschiedenen Realitäten auf Erden, die kollektive Realität löst sich auf. Das erzeugt Chaos. Innerhalb dieses Chaos lösen sich alte Grenzen auf.

Dies alles ist der Beginn, Dich wieder als Schöpfer zu entdecken. Lange Zeit hast Du einen Schöpfer im Außen – egal in welcher Form – angebetet. Dieser Schöpfer ist aber auch in Dir. Wenn Du ihn dort entdeckst und ihn in Dir frei gibst, dann wirst Du ihn auch im Außen finden. Das ist der Weg von der Trennung in die Einheit zu gehen.

Was hilft Dir in diesen Zeiten? Lehne Dich entspannt zurück. Nimm Dir Zeit, Dich mit Deiner Wahrnehmung aus der gewohnten Ausrichtung nach Außen zurück zu ziehen und richte Dich nach Innen aus. Erforsche, wer und was Du alles bist. Versuche in Dir selbst ein Verständnis zu finden. Wisse, wenn Du Dich mit anderen Menschen austauschst, so haben sie ihre Wahrnehmung, die sie für die Wahrheit halten. Dies kann mitunter Inspiration sein, mitunter aber auch Dich einengen, weil Deine Wahrnehmung anders ist und somit Deine Wahrheit und sie ist genauso richtig und wertvoll wie jede andere Wahrnehmung und andere Wahrheit. Verbinde Dich mit Deinem inneren Licht – Deiner Seele und sieh dann auf alles, was im Außen geschieht. Lerne wieder, ein bewusster Schöpfer zu sein. Ein bewusster Schöpfer kennt keine Grenzen. Er ist voller Frieden und Freude. Er ist neugierig und möchte sich entdecken. So lade ich Dich ein, dies in Dir einmal zu erfahren. Lehne Dich entspannt zurück. Schließe Deine äußeren Augen und während Du ein- und ausatmest, lass die Welt im Außen sich einmal ohne Deine bewusste Aufmerksamkeit bewegen. Atme über Dein Kronenchakra ein und über Dein Herzchakra aus. Atme über Dein Herzchakra ein und über Dein Wurzelchakra aus. Und lass Dich in Dein Herzchakra sinken. Fühle, wie ich Dich halte und sanft an die Hand nehme. Fühle wie immer mehr Ruhe und Frieden in Dir wach wird. Lass vor Deinen inneren Augen einen Tempel entstehen. Einfach so. Es ist der Tempel Deiner Seele. Fühle, wie sie Dich ruft. Wie von selbst versinkst Du in ihr. Ruhe Dich für eine Weile aus. Hier gibt es keine Spiegel, hier gibt es nur Dein inneres Licht. Atme ein und aus und sinke immer tiefer. Fühle wie das Licht Deiner Seele sich immer mehr in Deinem Körper ausbreitet. Dieses Licht ist Deine Schöpferkraft. Noch hat sie keine Formen erschaffen. Sie ist einfach nur. Bleibe so lange hier, wie Du magst. Wenn Du bereit bist, atme wieder ganz bewusst ein und aus und fühle wieder ganz bewusst Deinen gesamten physischen Körper. Fühle Deine Verbindung zu dem Planeten Erde und fühle Dich als ein Teil der gesamten Menschheit auf Erden und als ein Teil des momentanen Geschehens auf Erden. Und schau als Schöpfer auf die momentanen Formen im Außen. Nimm wahr, dass auch Du dazu beigetragen hast, dass all die Formen auf Erden – die gesellschaftlichen und politischen Systeme, aber auch all die Formen in Deinem Leben jetzt – entstehen konnten. Sieh mit Frieden und Wohlwollen auf Deine Schöpfungen und wisse, nichts ist starr. Alles, was erschaffen wurde, auch alle Regeln und Gesetze, verändern sich, lösen sich mitunter auf und neue Formen entstehen. Verstehe so, was zur Zeit auf Erden geschieht und fühle die Sicherheit in Dir.

Es ist in diesen Zeiten wichtig, Dich als Schöpfer wieder zu entdecken. Das schenkt Dir Freiheit. Dann wirst Du wieder nach und nach erkennen und verstehen, wie ein Schöpfer kreiert. Lerne wieder zu lieben, vor allen Dingen Dich selbst. Dann bist Du zentriert und klar. Fühle meine Liebe zu Dir. Sie begleitet Dich in jedem Moment. Atme sie bewusst ein.

So verabschiede ich mich heute von Dir. Auch wenn es eigentlich kein Abschied ist.

Ich bin Kryon

durch Blandina soya shivi Gellrich

Quelle: http://www.licht-der-seele.net/monatliche-botschaft/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s