Rat der 72: „Wir verneigen uns vor euch“

Wir verneigen uns vor euch! Wir sind voller Anerkennung für das, was ihr erschafft, für das, wozu ihr euch entschieden habt, für das, was ihr bereit seid einzubringen, um dieser Welt in das Licht zu helfen.

Wir sprechen euch den Dank aus! Den Dank dafür, dass ihr so viel auf euch genommen habt und immer noch auf euch nehmt. Wir fühlen uns geehrt, neben und mit solchen Wesenheiten der Schöpfung mitgestalten zu dürfen, mit euch zu sein an diesem Schnittpunkt in dieser Zeit und auf vielen Ebenen des Seins.

Wir sind unter dem Menschengeschlecht die Begleiter, die Mitgestalter, die Unterstützer der Prozesse, die ihr am Weg gebracht habt.

Es ist nicht unser Verdienst, dass es jetzt so zügig weitergeht, dass der Wandel unaufhaltsam zur Umsetzung gelangt! Nein – es ist euer Verdienst, allein euer Verdienst, denn ohne euch wäre nichts von all dem je geschehen.  

Und es geht weiter, weiter und weiter! Und immer seid es ihr Menschen, die der Auferstehung der Menschheit und der Heilung des Planeten den Weg ebnen, ihr bildet die Initialzündung, durch die erst alles am Weg gelangen kann.

Eure Macht ist wahrlich unbegrenzt, eure Schöpferkraft allmächtig, euer Wille zur Gestaltung einer neuen Welt ungebrochen und auch nicht zu brechen, durch niemanden, von niemandem, gleich welcher Mittel sich manche Dunkelmächte immer noch bedienen.

Den Unterschied für den Erfolg oder das Misslingen eines Prozesses macht die Absicht aus, denn am Ende der Zeit siegt immer das Licht.

Und die lichtvollen Absichten der Menschen potenzieren sich mit jedem Tage in der Zeit, dem kann niemand etwas entgegensetzen.

Mit jedem Tage wird augenscheinlicher, dass sich das Licht nun durchsetzt, dass die alten Eliten entmachtet sind und werden, dass die Dunkelheit weichen muss, dass das Licht den Raum betritt und Licht bringt, wo es bisher dunkel war und düster.

Es ist eure Macht, die “Machtbasis der Menschheit”, dass ihr das Licht gewählt habt und dass ihr der Dunkelheit eine klare Absage erteilt habt.

Ihr habt genug davon, im Trüben nach den Perlen des ewigen Lebens zu angeln, ihr seid gesättigt, in der Dunkelheit Konturen des Lebens auszumachen, ihr habt einen Zustand erreicht, wodurch ihr euch von all den “Abenteuern der Zeit” absondert, da ihr genug erfahren, genug gesehen, genug erlitten habt.

Es ist einfach GENUG.

Und nun habt ihr die Wahl getroffen, das Licht zu sein, dem Licht den Weg zu ebnen und der Liebe.

Nun hat eine große Zahl an Menschen, groß genug um den Wandel geschehen zu lassen, die Absicht bekundet, sich dem Lichte zu weihen und der Liebe zu verschreiben; lichtvolles Tun und liebendes Handeln in allen Belangen des Lebens.

Ihr habt es satt, der Lieblosigkeit zu begegnen oder gar sebst auch weiterhin ein Diener derselben zu bleiben. Es reicht, es ist getan, es ist erfüllt, das Maß ist voll!

So ist es.

Und wir ehren euch dafür – unendlich, denn wahrlich, es ist eine Entscheidung, die nur auf der Ebene dieser Welten nötig ist, da die Lichtebenen der Schöpfung ohnedies fern der Dunkelheit, der Dualität, wirken und immer in der Liebe im Licht, als natürlicher Ausdruck ihres Seins, sind.

Wisset also, was es da zu entscheiden galt, was es da zu erlösen galt, was es da zu erleben galt, ehe man das entscheiden konnte!

Ja, die Entscheidung zwischen Gut und Böse, Dunkel und Licht, Hass und Liebe, ist nur auf den Ebenen des Seins vonnöten, die sich das Spiel der Polarität erschaffen haben; denn das Sein selbst ist die Einheit – in allen Facetten, in all der Unterschiedlichkeit, es ist die Einheit des Lichts und der Liebe, die die Schöpfung zusammenhält.

So ist es.

Und so habt ihr entschieden. Und immer noch glauben viele von euch Menschen, dass ihr zu wenig imstande seid, dass alles nur möglich ist, so wir, die geistigen Ebenen des Lichts eingreifen, dass es immer noch vor allem auf uns, jenseits des Schleiers, ankommt.

Ein Irrtum, der größer nicht sein könnte! Ihr seid es, ihr, ihr, ihr, ihr, die alles am Weg bringen. Wir dienen euch, wir greifen da und dort unterstützend ein, so es zugelassen ist, doch ihr seid es, die es zulassen und die die Basis dafür legen, denn ohne dieser dürften wir kaum etwas tun.

Wie viele Epochen in der Zeit waren uns die Hände gebunden, durften wir weder eingreifen noch uns, auch wenn nur für eine kurze Zeit, in Szene setzen. Warum?

Da ihr das Spiel noch schöpfen wolltet, da ihr Erfahrung auf Erfahrung leben wolltet, da ihr dazu herabgestiegen wart.

Noch nie, und auch das sollt ihr nun verinnerlichen, wurde eine Gesellschaft diesen Ranges mit dem lebendigen Planeten, Mutter Gaia, in das Licht gebracht. Noch nie wurde eine Gesellschaft, die bereits verloren schien, die bereits aufgegeben war, zurückgerufen in das Licht, noch ehe sie sich selbst auslöschte – noch nie.

Diese Welt ist wahrlich einmalig, mit einmaligen Menschen, mit einmaligen Wesenheiten, die nun ihre Einmaligkeit nach und nach begreifen.

Euch gebührt jede Anerkennung, euch und niemand sonst.

Denn viele von uns haben diese Erfahrung nie gekostet, nie geschmeckt und staunen, so sie euch betrachten, wozu ihr imstande seid und mit welchen Bedingungen ihr zu leben hattet fern der Quelle, fern des Lichts.

Wahrlich, es ist keine Kleinigkeit, ein Mensch zu sein und doch ist es der aufregendste Auftrag, zu dem sich ein Wesen aus dem Licht entschschließt und für den es die Zutrittsberechtigung erhalten kann.

Die Dinge liegen klar:

1.) Ihr seid die, die alles bewirken!

2.) Ihr seid die, die sich nun entschlossen haben!

3.) Ihr seid die, denen jede Ehre gebührt und denen jede Ehre des Himmels zuteil ist.

 Die, die nicht erwachen möchten, sind geehrt in ihrem Entschluss, doch die spielen beim Aufstieg keine Rolle mehr. Und die, die dem Aufstieg nach wie vor verhindernd gegenübertreten, ja, auch die dürfen dieses Spiel weiterbetreiben in einer anderen Welt, in einer Zone dieser Schöpfung, die dafür längst bereitsteht. Für alles ist gesorgt, für alles ist Sorge getragen, für das Rundumservice sorgen wir, gewiss. Doch ihr seid die Akteure, ihr seid die, die bestimmen, wohin die Reise geht, in welcher Geschwindigkeit und mit welchen Methoden ihr das Ziel erreichen wollt.

Den Göttern in Menschengestalt ist alle Ehre aus dem Himmel zuteil, jetzt, da ihr den großen Kreis vollbringt und zurückkehrt in das Licht.

Wir dürfen mit euch sein – wir wissen uns einzubringen, verlasst euch darauf, dass wir demgemäß handeln; in Übereinstimmung mit den Gesetzen der Schöpfung und mit den Absichten der Menschen.

Wir sind es,

DIE GALAKTISCHE FÖDERATION DES LICHTS
RAT DER 12
RAT DER 72

Quelle: http://lichtweltverlag.blogspot.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s