Jesus: „Es gibt kein zurück“

Die Spannung steigt bei euch – den Lichtträgern und Lichtarbeitern – da ihr spürt, wie das göttliche Liebesfeld immer intensiver wird.

Ihr demonstriert alle auf ganz wunderbare Weise Gottes Liebe zum Menschen, indem ihr eure Wahrheit lebt, indem Ihr als Beispiel dient für Frieden und Gelassenheit, und indem ihr euch weigert, auf unliebevolle Worte oder Taten einzugehen, wenn es den Anschein hat, dass ihr angegriffen werdet.

Ihr bemerkt, dass diese Herangehensweise tatsächlich sehr gut funktioniert, auch wenn ihr am Anfang massive Zweifel daran hattet. Liebe ist die Antwort auf  jede Frage, jedes Problem oder Situation, der ihr euch gegenüberseht. Und diese Wahrheit kehrt jedes Mal positiv zu euch zurück, wenn ihr liebevoll reagiert.

Durch diese Erkenntnis seid ihr ermutigt, der Gesinnung und dem Verhalten zu folgen, das die Welt so rasend schnell und endgültig in erwartungsvolle Bereitschaft zum Erwachen versetzt. Die kraftvolle Liebeswelle um den Planenten umhüllt alles auf Ihrem Weg, und alles liegt auf ihrem Weg.

Es gibt kein Zurück.

Die Erde und ihre Bewohner haben keine andere Wahl, als zu erwachen, wenn sie nur irgendwie auf die Liebe, von der sie umhüllt werden, reagieren. Es gibt wenige, die sich verschlossen haben und die sich nicht bereit erklärt haben, auf das ansteigende und inspirierende Energiefeld zu reagieren, aber die Mehrheit hat sich bereitwillig darauf eingelassen. Und sobald sie dies getan haben und die Güte und die Großzügigkeit dieser Energie erfahren haben, werden sie sich durch nichts in Versuchung gebracht werden können, sich wieder abzuwenden.

Die Aufgabe, die euch jetzt noch bleibt, ist weiterhin so wie bisher jederzeit in Liebe zu leben und euch an den Früchten eures Verhaltens zu erfreuen.

Eine Allegorie:

Die Menschheit war eine lange Zeit wie eine enorm stabile, unbewegliche Konstruktion, erbaut aus Salz und am Rande des Ozeans (Gottes Liebe) stehend, ein kleines Stück über der Hochwassermarke. Im Laufe der Äonen wurden kleine Teile dieser Erhebung von Wasserspritzern gelöst und konnten wieder in den Ozean aufgenommen werden. So erwachte ihr Bewusstsein darüber, dass dies ihr natürlicher Zustand ist. Woraufhin sie begannen, jene starre Form aufzufordern, zu erweichen und entspannen. Und diese Botschaft verbreitete sich in der gesamten Struktur und rief ein intensives Interesse und Verlangen daran hervor, diesen Zustand zu erfahren. Daraufhin bewegte sich das Salzgebilde – zunächst recht zurückhaltend – langsam immer näher zum Ozean, bemüht darum, ihn zu verstehen. Jetzt reinigt der Ozean seinen Grund und unterhöhlt die Errichtung (Angst). Doch diese bleibt ein wenig unsicher und zweifelt an der Weisheit, dem Ozean noch näher zu kommen. Das Gebilde fühlt, dass es bald in den Ozean einbrechen wird, aber es gelingt den Botschaften, es zu überzeugen, dass es das Richtige tut und es weiter zu ermutigen, seine Ängste zu überwinden und noch näher heranzutreten. Denn dann wird es mit all seinen Liebsten vereint sein. Und wenn das Gebilde sich auflöst, wird es in der Tat unwiderstehlich sein, sich in den Ozean hineinziehen, hineinsinken zu lassen und sich selbst als der Ozean zu identifizieren. Das Gefühl der Einheit wird es in einen Zustand größter Seligkeit versetzen.

Ihr seid alle auf dem Weg zu größter Seligkeit. Es ist eure Bestimmung, das Ziel eurer Reise, das von Gott für euch gewollt ist und jeder von euch wünscht sich, dort anzukommen.

Da es der Wille eures Vaters und euer eigener ist, kann es durch nichts verhindert werden. Ihr seid eins; Ihr habt den gemeinsamen Willen; dieser stimmt absolut mit dem Willen Gottes überein; also wird es vollbracht werden. Befreit euch von all euren Zweifeln, all euren Ängsten und erlaubt euch, euch in dem göttlichen Ozean aufzulösen, in dem alles, was Ihr euch je wünschen konntet, auf ewig erfüllt ist – euer Zustand der fortwährenden Existenz, eins mit Gott.

Dort wart ihr schon immer; das Bewusstsein darüber war bloß vorübergehend getrübt.

Euer liebender Bruder Jesus

Gechannelt durch John Smallman – 29. August 2012

Quelle: http://wirsindeins.wordpress.com/

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s