Saint Germain: Licht ohne Schatten

Geliebte Kinder Gottes!

Feiert das Leben, feiert euer Sein, feiert alles, was in euer Leben tritt – denn allen Dingen liegt ein tiefer Sinn zugrunde, den es zu ergründen gilt.

ICH BIN ASANA MAHATARI ICH BIN die Liebe und das transformierende Licht der Welt – wer sich zu mir dreht, dem begegne ich mit meiner Güte, wer mich ruft, dem stehe ich bei, wer mir vertraut, den trage ich, so die eigenen Kräfte versagen.

Die Kinder Gottes erwachen, nun, da sich diese Welt im Zeichen der Erhebung befindet.

Es ist Zeit für euch, für einen jeden von euch, jetzt zu erwachen, jetzt ganz zu werden und jetzt, in sich selbst vollständig zu werden – ohne jeden Makel der alten Tage, der dunklen Kräfte, des Spieles, dass durch Licht und Schatten gekennzeichnet war. 

Überdenkt, und ich fordere euch erneut dazu auf, überdenkt eure Verhaltensweisen. Nicht das sie „falsch“ wären, nein, sondern sie sind heute einfach nicht mehr nötig. Überdenkt eure Gewohnheiten, auch diese sind nicht a priori „falsch“ sondern, jetzt nicht mehr notwendig.

Überdenkt eure Ängste, auch diese hatten eine große Bedeutung in der Zeit der Dualität – in der dem Lichte stets ein Schatten folgte – jedoch jetzt wirkt jede Angst zerstörerisch,  hindert euch am Vorankommen und vereitelt eure Ankunft im Lichte.

Wir gehen der Zeit, in der das Licht keinen Schatten wirft entgegen, so gilt es die eigenen Schatten zu lösen und sich diesem Prozess ganz anzugleichen.

Verabschiedet euch von Schuldgefühlen – in jeder Form!  

Vertraut der Kraft der Transformation, die jedem Menschen innewohnt. Helft da, wo ihr willkommen seid und erwartet keinen Lohn dafür. Bleibt fern, wo euch der Zweifel begegnet und wo ihr erkennt, dass ein Mensch ganz allein für sich selbst, die Dinge ordnen muss, es soll und auch kann. Weniger ist mehr –!

Seid euch bewusst, was ihr tut, warum ihr was tut und wann ihr etwas tut.

Seid euch eures Lebens bewusst, seid euch in jedem Atemzug bewusst, was ist, denn solange ihr die Bewusstheit nur in den Mediationen lebt, könnt ihr nicht wachsen und ihr bleibt mehr oder weniger der/die alte und es bleibt mehr oder weniger alles beim Alten.

Wagt es mit den bisher bestehenden Normen zu brechen. Wagt es, diese zu hinterfragen und sie alsdann zu entlassen.

Werdet frei!

Vor allem aber, wagt es, jede Norm, die euer Wesen prägt und schwächt, da sie der alten Zeit und den alten Erfordernissen entsprungen sind, aufzugeben, damit euch die Freiheit ganz erfüllen kann.

Mit diesen Zeilen, die die Bewusstheit fördern und die Freiheit bringen, segne ich dich, der du bist reines göttliches Bewusstsein –

ASANA MAHATARI 

Quelle: http://lichtweltverlag.blogspot.de/

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s