Jesus: „Die Wahrheit kennt kein Urteil“

Der Fluss der Zeit – der Teil der Illusion dessen sich die meisten von euch bewusst sind – fließt geschwind und geschmeidig und trägt euch beharrlich und unaufhaltsam mit sich eurem göttlichen Ziel entgegen. Achtlos jeglicher Zweifel und Unsicherheiten die ihr hegen mögt ist eure Ankunft gesichert, göttlich gesichert. Konzentriert euch auf diese absolute Sicherheit wenn Zweifel oder Ängste in euch auftauchen, wissend, wie die meisten von euch es sind, dass die Liebe eures Vaters euch unabdingbar heimwärts führt.

Ihr habt das Sprichwort „Heimat is wo das Herz ist“, und das Herz eures wahren Selbst ist ewig in der Heimat bei eurem himmlischen Vater. Dennoch erscheint es euch nicht immer so, während ihr euch weiterhin mit den Problemen und Ängsten der Illusion herumplagt und ihr entschlossen euren Weg zurück zu diesem herrlichen Zustand anstrebt.

Indem immer mehr von euch sich entschließen, genug von dem irrsinnigen Leid zu haben und es zu einem Ende zu bringen, wird das Streben immer intensiver und wirkungsvoller. Und da es eure geistige Absicht ist und ihr göttliche Unterstützung bekommt, kann euch nichts von eurem göttlich beabsichtigtem Erwachen abhalten.

Alles was ihr tun müsst ist euch weiterhin auf euren Wunsch zu erwachen zu konzentrieren und die persönlichen Schritte zu unternehmen, die nötig sind, um die Gedanken und Ideen loszulassen, die irreal sind. Nur die Liebe ist real, also ist es einfach, herauszufinden, was losgelassen werden muss und ihr bekommt reichlich Unterstützung aus der geistigen Welt, die das Loslassen ganz leicht macht.

Manchmal habt ihr vielleicht das Gefühl, dass bestimmte Verstöße unverzeihlich sind, insbesondere wenn der Verursacher sich im Recht sieht oder abstreitet. Bedenkt aber, dass ihr euch alle gegenseitig spiegelt und was ihr am meisten ablehnt und womit ihr bei anderen Probleme habt ist häufig etwas, was ihr in euch selbst findet.

Fangt deshalb damit an, euch ehrlich den Angriffen zuzuwenden, die ihr initiiert habt, haltet euch die Umstände vor Augen und hinterfragt, ob ihr immer noch das Gefühl habt, auf die Angelegenheit in der gleichen Weise und mit der selben Intensität zu reagieren. Eine Weile später wünschst du dir vielleicht zu vergessen, dass es jemals passiert ist? Oder hast du es vielleicht in letzter Zeit geschafft, eine Angewohnheit abzulegen die du nicht mochtest oder für die du dich geschämt hast und erkennst nun, dass sie dich bei anderen immer noch stört und  du möglicherweise das starke Bedürfnis hast, den anderen zu bekehren und ihm deine eigenen Ansichten aufzuerlegen. Dann erinnere dich daran, wie du es abgelehnt hast, wenn jemand diese Methode bei dir versucht hat!

Es ist wahrlich eine Frage des Anerkennens der Menschlichkeit und des Versagens, das dieser Zustand mit sich bringt. „Versagen ist menschlich“, ist ein bekanntes Klischee und es ist nun an der Zeit zu lernen, dass der einzige Ausweg aus dem Kreislauf des Versagens die Vergebung ist.

Zunächst einmal, verstehe dein Verhalten und akzeptiere die Gründe dafür zu diesem Zeitpunkt: erlasse mildernde Umstände. Dann vergib dir dafür, wie viele Menschen zu vorschnell reagiert zu haben anstatt erst einmal gründlich nachzudenken. Akzeptiere, dass du, genauso wie andere, in der Verkörperung der Illusion nicht perfekt sind und es nicht sein können, aber dass es dennoch nicht deine Intention ist, andere zu verletzen oder anzugreifen. Nutze diese Selbstwahrnehmung um zu zeigen, dass du Fortschritte machst und deine Absichten gut sind, auch wenn du ihnen nicht immer ganz folgen kannst. Vergebt euch selbst, macht Korrekturen wenn nötig und möglich und geht dann weiter ohne dabei zu verweilen, was hätte sein können. Was geschehen ist, ist geschehen und du hast eine wertvolle Lektion gelernt.

Sobald ihr euch in diesem Licht seht, wird es viel einfacher, anderen ihre Fehler zu vergeben. Wenn ihr euch auf diesen Pfad begeben habt und euch fragt, warum jemand sich schlecht benimmt, werdet ihr erkennen, dass es ein Schrei nach Liebe ist, auf den ihr nun angemessen reagieren könnt, anstatt selbst wütend auf das Verhalten zu reagieren. Dieser neue Weg wird euch viel mehr Frieden bringen als der alte und euer Stress reduziert sich. Ein liebendes Wesen zu sein ist gut für euch und eure Gesundheit!

Wann immer ihr an eurem Wert für die Gesellschaft, für die Welt, für Gott zweifelt, erinnert euch fest daran, dass ihr göttliche Wesen seid, die Er perfekt erschaffen hat und eure gegensätzlichen Erfahrungen, so schmerzvoll und real sie auch erscheinen mögen, total illusorisch sind und verschwunden sein werden, wenn ihr erwacht seid. Als Gottes geliebte Kinder seid ihr von unendlichem Wert denn Liebe ist der unendliche, unveränderliche Kern. Entspannt euch in dem Wissen dieser göttlichen Wahrheit die ihr in euch findet, wenn ihr aufhört zu urteilen, denn in der Wahrheit gibt es kein Urteil.

Euer liebender Bruder Jesus.

durch John Smallman 30.09.12,  http://johnsmallman2.wordpress.com/
Übersetzung: Ines, http://wirsindeins.wordpress.com/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s