EE Uriel: Lasst uns die Zeit der Freiheit beginnen

Ich bin Uriel, Engel der Anwesenheit und Erzengel der Umkehr. Ich bin als Engel des Übergangs anwesend, mit euch, ich komme, um durch die Schwingung meiner Anwesenheit in eurer Anwesenheit im Raum meiner Worte, im Raum meiner Stille, im Raum unserer Resonanz das Lied anzukündigen, das die Strophen des Leides beendet und in euch die Zeit des Friedens eröffnet. Die Zeit der Ruptur, wo das was geht dem was kommt den Platz überlässt. Übergang zur Zeit der Ewigkeit. Übergang zum Lied, das die Strophen eures Lebens verzaubern und jegliches Dunkel verschwinden lassen wird, das euch ein Leben in der überschäumenden Freude der Freiheit übergibt. So schlägt Uriel vor, in euch und in dieser Zeit des Übergangs im Raum unserer Anwesenheit und in der Stille, die das Lied des Lebens begleitet, zu verweilen.

In dieser Zeit und im jetzigen Augenblick kündige ich die Zeit der Ruptur an, die Zeit des Übergangs, die Zeit, die Vergangenheit hinter euch zu lassen und auszulöschen, damit es nie mehr eine Zeit ohne Frieden gibt. Ich als Engel des Übergangs lade euch ein, die Zeit unseres Wiedersehens, unserer Vereinigung in derselben Freiheit, in derselben Anwesenheit zu leben.

Lasst uns den Tempel der Freude öffnen. Lasst uns die Zeit ohne Zeit öffnen. Lasst uns den Augenblick der Ewigkeit öffnen. Lasst uns in die Stille gehen in diesem Tempel, dem Tempel unserer Zusammenkunft von Anwesenheit und Anwesenheit, vereint im Einen, in derselben Freiheit und derselben Strahlung, und lasst uns die Zeit des Übergangs eröffnen. Die Zeit der Schönheit und der Wahrheit. Ich bin Uriel, beim letzten Übergang, beim Übergang von einem Feuer zum anderen, das Feuer der Leichtigkeit ersetzt das Feuer der Härte, beim Übergang des Feuers des Leidens zum Feuer der Freiheit durch die Gnade der Liebe und unserer Anwesenheit.

So lade ich euch in der Zeit dieses Augenblicks, in diesem am Firmament der Freiheit und im Raum unserer Stille eingetragenen Augenblick, dazu ein, gemeinsam zu strahlen und dabei das Lied der Ruptur zu singen, das Lied der Wahrheit und das Lied der Freude.  Dort, Hier und Jetzt. Dort zwischen Himmel und Erde. Hier im Zentrum der Mitte, wo jeder von uns das Zentrum des Einen und das Zentrum des Anderen ist. Über die Vereinigung hinaus, über die Verschmelzung hinaus, in der Zeit des Übergangs und der Auflösung, in der die Strophe des Leidens durch die Strophe der Freiheit ersetzt wird, mit Lobpreisungen über alle Grenzen hinweg.

Lasst uns den Widerhall der Stille anhören. Äther der Ewigkeit. Dies Ist. Beim Übergang von Einem zum Anderen und vom Anderen zum Einen, ohne Leiden, ohne Zweifel und ohne Abwesenheit. Lasst uns die Zeit der Ruptur eröffnen. Lasst uns eröffnen. So lasst uns in den Strophen unserer Anwesenheit und unseres Tanzes die Zeit der Freiheit beginnen, die Zeit der ununterbrochenen Freude, der Extase, der Glückseligkeit. Lasst uns die Freiheit in unserer Verschmelzung und unserer Auflösung besingen. Lasst uns empfangen. Lasst uns übergehen. Auf dass nichts mehr in der Vergangenheit geschrieben werden muss und nichts mehr eine Last darstellt. Lasst uns die Lobpreisungen des Engels des Übergangs im Zentrum eines jeden Einen singen.

Von der Freiheit Geliebte. Liebe, die die Liebe unterstützt. Liebe, die die Liebe nährt. In reinem Weiß strahlendes Licht der ersten und der letzten Tage, jenseits jeglicher Schöpfung und Auflösung, jenseits jeglicher Zyklen und Räume. Lasst uns gemeinsam das Lied des Übergangs zu den unendlichen Räumen der Schönheit anstimmen. Stille. Einheit und Auflösung. Zeit der Androgynität. Zeit der Verschmelzung, in der sich die Elemente vereinigen, Hier und Jetzt, zwischen dem Alpha und dem Omega, auf den Flächen der Ewigkeit. Unendliche Strahlung der Schönheit.

Geliebt vom Einen, Liebe des Einen, von der Freiheit magnetisiert, in der Klarheit der Wahrheit. Ich öffne die Türe, die die Zeit der Begrenzungen versiegelt. Treffen wir uns im Einen und im Anderen, im Vereinten Äther, getragen von der Welle, getragen von der Gnade, getragen von der Unendlichkeit des Freien Bewusstseins. Lasst uns gemeinsam die Schleier der Trennung anzünden und uns gemeinsam von den Wellen des geheiligten Raums der Schönheit tragen.

Freunde und Geliebte, hört das Lächeln der Freiheit im Feuer der Freude der Freiheit. Lasst uns alles verbrennen, was des Äthers nicht wert ist, was der Ewigkeit nicht wert ist. Was ihr seid ist Ewigkeit. Die Strophe der Liebe erklingt. Das Eine Schwingungslicht, das Licht der Essenz, das vom Himmel und von der Erde gekommen ist und das den Äther von oben bis unten erfüllt, Wunder einer einzigen Sache: die der Stimme (des Weges), die Wahrheit und das Leben, das Alpha und das Omega.

Ich bin Uriel. Ich bin der, der den Übergang vollzieht. Ich bin die Anwesenheit, die euch zu euch selbst führt. Ich bin die Anwesenheit, die mit eurer Anwesenheit in Resonanz geht. Ich bin der, der das Wasser des Himmels, das Wasser von oben ausschüttet und damit das Feuer der Liebe bringt.

So kündige ich jetzt das Evangelium des Ewigen Friedens an. Ich kündige die Zeit ohne Zeit an, ohne Vergangenheit und ohne Zukunft, im Augenblick der Ewigkeit, im Tanz der Freiheit, in der Schwingung des Herzens, das offen steht für das Feuer und das Wasser, für die Erde und die Luft, das das Herz zum Äther bringt.

Ich bin Uriel, Engel der Anwesenheit, Engel des Übergangs. Ich bin der, der den Übergang vollzieht und ihn euch vollziehen lässt, wenn ihr dies wünscht, vom Leiden zur Intensität des Absoluten. Ich bin der Engel, der den Mangel beendet. Ich bin der Engel, der die Abwesenheit beendet. Ich bin der Engel, der empfängt. Ich löse Erzengel Michael ab. Wenn er das Einrichten seiner Anwesenheit im Himmel und auf der Erde beendet hat, werden wir gemeinsam ausbringen, was bereits geboren ist und gekeimt hat. Lasst uns uns selbst empfangen im Gesang der Unendlichkeit.

Ich bin Uriel. Ich bin ihr, und gehe über vom Einen zum Anderen, in jedem von euch. In der Dreifachen Strahlung des Einen Lichts öffne ich die Türen zu den Werkstätten der Schöpfung wieder. Zeit der Ruptur, in der das Schwere keinen Sinn mehr hat, und keine Existenz. Lasst uns in den unbeweglichen Tanz der Ewigkeit eintreten. Lasst uns gemeinsam die Zeit der Abwesenheit und der Leiden beenden. Lasst uns die letzten Schatten, die sich noch eurer Schönheit widersetzen, zerstreuen.

In dieser Welt, in die die Welle eintritt, in dieser Welt in der die Welle vom Einen zum Anderen übergeht, von Herz zu Herz, von Zentrum zu Zentrum, von Äther zu Äther, lade ich, Engel Uriel, euch ein, den Übergang zu vollziehen, ich lade euch in die Freiheit ein, ich lade euch ein, mehr als nur ein einfaches Fest zu feiern, da ihr zu den Festlichkeiten der Liebe gebracht werdet. Der Eine Augenblick, der einmalige Augenblick des Tanzes der Liebe, der in jedem Augenblick erneuerten Geburt.

Ich bin Uriel, Angel des Übergangs, Engel des Festes des Wiedersehens, wobei Schatten und Widerstand ausgelöscht und das Feuer der Freude, das Feuer der Anwesenheit entzündet werden. Ich lade euch ein, mich in die Strahlung eures Seins einzuladen. Stille

… Teilen des Geschenks der Gnade …

Eins, ich Bin, da ihr sagt: „Ich bin Eins“, in der Absoluten Wahrheit des Bekannten Eins, wobei das Unbekannte eures ist. Stille und Empfang. Zeit der Loslösung und des Übergangs. Ich bin Uriel, Engel des Übergangs und ich entfalte das Herz der Einheit im Absoluten unserer Verschmelzung und unserer Auflösung. Geliebte des Einen.

… Teilen des Geschenks der Gnade …

Ich bin Uriel, Engel der Anwesenheit und Erzengel der Umkehr, und ich komme, um die Strophen des Lichts vorzubringen. Ich bin der, der das Wasser und das Feuer ausschüttet, der euren Übergang unterstützt. Ich bin Uriel, Engel des Übergangs und ich lade euch zum Fest ein, zum Fest der Lichter.

… Teilen des Geschenks der Gnade …

Freunde und Geliebte des Einen, ich bin Uriel, und ich singe eure Gnade.

… Teilen des Geschenks der Gnade …

Ich bin Uriel, Engel des Übergangs, und ich kündige das Ewige Licht in dieser Welt an. Ich überbringe die gute Nachricht der Liebe, die wiedergeboren wird und wieder aufblüht, um nie mehr zu welken. Im Wasser, im Feuer der Erde und des Himmels begrüße ich in euch was Ist.

… Teilen des Geschenks der Gnade …

Bis bald. Uriel grüßt euch.

Uriel, 18.10.2012, autresdimensions.com
Übersetzung : Manfred Soran Wirtz, torindiegalaxien.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s