Wochenbotschaft Natalie Glasson ~ Meister Kuthumi: Vorbereitung für die Aufstiegs-Verschiebung

Mit der Liebe des Schöpfers und großer Freude trete ich hervor, um euch heute zu begrüßen. Meine Liebe ist immer eingebettet in euer Sein, euch unterstützend und nährend in jedem Moment eures Aufstiegs. Mit vielen von euch bin ich an eurer Seite seit eurer ersten Aktivierung eures Aufstiegs innerhalb eures Seins gewesen. Als ein Weltenlehrer neben Meister Jesus ist mein Ziel, euch nach dem Willen des Schöpfers im Aufstieg auf der Erde zu führen. Wie euch bewusst ist, befindet ihr euch in den erstaunlichsten und spannendsten Zeiten, in denen in jedem Moment Verschiebungen innerhalb eurer Realität und den Vereinigten Realitäten der Erde auftreten. Diese Verschiebungen entwickeln sich, werden erhöhen und sich im Verlauf der kommenden Jahre beschleunigen, während wir immer mehr in die Vereinigung miteinander und dem Schöpfer ziehen. Es gibt so viel Spaß, Freude und wunderbare Erfahrungen, die in eure Realität in diesem Moment und in die Zukunft eurer Erde eintreten. Wisst bitte, dass die Erde mit euch durch all diese Veränderungen bleiben wird, bis ihr bereit seid, eure dimensionale Energie zu verändern und eine neue Entwicklung beginnt. Die Erde wird euch unterstützen, während wir uns durch den Dezember und in das Jahr 2013 bewegen. Bitte wisst, dass ihr sicher seid, beschützt und geliebt vom Schöpfer, und bitte wisst, dass alles in diesem Moment auf der Erde und innerhalb eures Seins perfekt ist. Weiterlesen

Advertisements

Kuthumi: „Öffnung zu 2013“

Ich, Kuthumi, trete heute vor, um mit euch zu sprechen und ich bringe euch Beruhigung. Wir haben hier beobachtet, wie viele von euch sich alleine fühlen, auch wenn ihr in einem beschleunigten Lebensstil befindet mit Arbeitsfreunden, Kollegen und einem gefüllten Tagesprogramm. Wir beobachten euer Ringen bei Schwerpunkten auf diesen Themen mit dem Ergebnis, oft in wenigen Momenten allein zu scheinen. Das ermöglicht euch einfach zu Sein. Wann werdet ihr sagen „GENUG“.

Wir warten auf euch. Während wir warten sehen wir, dass viele in selbstgeschaffenen Träumen von nicht genug Geld, nicht genug Zeit, nicht genug Anerkennung für ihre Bemühungen gefangen sind. Das sind alles unnötig verschwendete Energien, meine Freund. So komme ich heut mit Beruhigung. Weiterlesen