Sanat Kumara: „Ich hüte die (Neue) Erde“

Ich bin Sanat Kumara, der Hüter der Erde. Ich lenke sie mit meinem Bewusstsein. Ich halte die Struktur mithilfe vieler kleiner Elementarwesen, du würdest sie vielleicht auch Elfen und Feen nennen, Erdwesen, Gnome oder Sylphen. Sie sind fleißige Mitarbeiter der vier Elemente, und sie hüten auch dein Körpersystem. Die vielen halten alles, was auf der Erde ist mit ihrem Bewusstsein, ausgehend von dem, was hohe Wesen schufen, den Bauplan der Erde und ihren vielfältigen Bewohnern. So etwas wie einen Zufall in der Entwicklung allen Seins gibt es nicht. Für alles gibt es einen Plan, eine Matrix, aber diese können sich auch mithilfe des menschlichen, erweiterten Bewusstseins verändern. Das ist das Ziel eines jeden Lernprojektes, so wie die Erde eines ist, ein Schulungsplaneten am Rande der Galaxie. Einfach ausgedrückt: Mit deinem Bewusstsein, das du erweiterst, veränderst du willentlich dein Sein und damit auch das Sein der Erde, diesem wunderbaren lebenden Wesen, diesem Organismus, der viel umfasst. Wenn du so willst, sind die Erde und ich eins, und du und ich sind auch eins, global betrachtet. Wenn ich dich LeserIn jetzt betrachte, sind wir ein Bewusstsein. Ich kam, um dir dies zu vermitteln. Jetzt in diesem Moment haben wir bewusst Kontakt zueinander. Stell dir einfach vor, ich sehe dich mit meinem inneren Auge, ich umspanne dein ganzes Sein mit meinem Bewusstsein. Ich bin mir deiner gewahr. So kann ich sehen und empfinden, was du tust, was und wo du jetzt bist und auch wo du in deiner Entwicklung stehst. Ich darf in dein Sein und Handeln nicht eingreifen, ich darf lediglich inspirieren. Weiterlesen

Sanat Kumara: „Der vollkommene Ton“

Ich bin Sanat Kumara und ich begrüße dich geliebter Lichtarbeiter mit den Worten aus der Wirklichkeit die die allumfassende Liebe beinhalten OMAR TA SATT lieber OM TAT SAT.
OM TAT SAT wirst du gerufen aus der Wirklichkeit. OM TAT SAT bedeutet in eure Sprache übertragen Lichtarbeiter. Und so ist es immer ein gemeinsames Arbeiten von euch OM TAT SATs und uns Wesen aus der Wirklichkeit, denn gemeinsam stehen wir Lady Gaia, Mutter Erde bei ihrem Aufstieg bei.
Sie braucht dich OM TAT SAT, denn mehr als du ahnst bist du ein Teil von ihr. Du bist so sehr mit Mutter Erde, Lady Gaia verbunden, wie du es derzeit nochnicht ermessen kannst. Weiterlesen

Sanat Kumara: „Die Heilung der Welt“

Liebe Freunde, ihr seid nicht bereit direkt in die 5. Dimension aufzusteigen. Das war auch nie so geplant. Am 21.12.2012 verlässt die Erde den Platz, sie verlässt ihre Umlaufbahn um die Sonne, deswegen auch die drei Tage Dunkelheit. Wenn es wieder Tag auf der Erde wird, hat die Erde ihre neue Umlaufbahn erreicht. Sie wird dann einen neuen Rhythmus haben. Sie umkreist die Sonne schneller, das bedeutet, die Tage werden kürzer. Ein Tag wird nur noch 23 Stunden dauern. Der Unterschied von Tag und Nacht wird nicht mehr so groß sein, da es keine Jahreszeiten mehr gibt. Weiterlesen

Sanat Kumara: „Der einfache Mensch“

Liebe Freunde,
seid Anbeginn der Zeit, lebt der Mensch auf der Erde. Es gibt viele Geschichten, über das Entstehen der Menschen, aber seid gewiss, es gab keine Evolution , der Mensch war immer der Mensch. Ihr seid keine Wunder der Natur, sondern Geschöpfe Gottes. Es gibt keine Zufälle im Plan Gottes. Es ist für euch manchmal schwer zu fassen, aber es gibt keine Missschöpfungen, alles hat einen Grund, auch wenn ihr ihn nicht seht.

Weiterlesen